Aviga

Fachleute & Institutionen

Die Aviga Case Manager arbeiten eng mit einem multidisziplinären Team aus den Bereichen Medizin, Psychologie, Berufsberatung/Arbeitsintegration, Recht und Finanzen zusammen. Aviga operiert als eine Art Generalunternehmerin. Sie koordiniert sämtliche beteiligten und später noch zu involvierenden Leistungserbringer und Kostenträger. Die Zuweiser und die betroffenen Personen haben nur einen Ansprechpartner. Das reduziert den Koordinationsaufwand und macht Ressourcen und Kapazitäten planbar.

Voraussetzung

Einzelpersonen, Rechtsanwälte oder andere Institutionen können das Case Management von Aviga beanspruchen. Voraussetzung für die Zuweisung von Klienten ist eine gesicherte Finanzierung der Dienstleistung. Die zuweisende Stelle ist für die Absicherung der Finanzierung zuständig. Anfragen zur Finanzierung können bei bereits oder künftig involvierten Kostenträgern gestellt werden, zum Beispiel bei

  • Invalidenversicherung (IV)
  • Regionale Arbeitsvermittlung (RAV)
  • Krankenversicherungen (KVG/KTG, Zusatzversicherungen ATSG)
  • Sozialbehörden
  • Unfallversicherungen
  • Haftpflichtversicherungen
  • Berufliche Vorsorge (BVG)

Vorgehen

1. Telefonische Bestellung von Unterlagen zu einem oder mehreren Dienstleistungs-Modulen bei Aviga: Kontakt: 044 275 56 00.

2. Die zuweisende Einzelperson oder Institution stellt eine offizielle Anfrage bei den relevanten Kostenträgern zwecks Klärung der Kostenübernahme der gewünschten Aviga-Dienstleistung.

3. Nachdem die Finanzierung gesichert ist, kann mit Aviga ein Dienstleistungs-Vertrag abgeschlossen werden.

4. Aviga arbeitet ausschliesslich mit der schriftlichen Einwilligung der betroffenen Klientinnen und Klienten; ihre Persönlichkeitsrechte und der Datenschutz werden jederzeit respektiert.

Mit Aviga profitieren

Eine Schlüsselaufgabe von Aviga ist die neutrale Koordination der Leistungs-
erbringer und Kostenträger.

...mehr